Furchteinflößender als Haie

by ZAK BROWN

Als ob wir nicht noch mehr Beweise dafür brauchen dass der Ozean uns unser Verhalten heimzahlen will, präsentieren wir dir jetzt die giftigsten Quallen der Welt. Scheinbar leblos und ohne jeden Willen, der Stich und der mögliche Tod für den die Quallen verantwortlich sind passiert eher im Stil als wäre man blind in den Verkehr gelaufen als tatsächlich durch einen der tödlichsten Killer der Welt aufgelauert zu werden. Es ist keine Überraschung für jemanden der einer dieser Quallen begegnet ist warum ein Alien wie man es aus filmen kennt mehr einer Qualle ähnelt als ein Hai es tut. Durch die unscheinbaren Fähigkeiten die Sie besitzen, ihre unglaubliche Schönheit und die Verwüstung die sie verursachen können.

Die Gelbe Haarqualle (Lion’s Mane Jellyfish)

Zu Beginn stellen wir euch was vor das mehr einer Zeichnung von Salvadore Dali ähnelt, auch bekannt als die gelbe Haarqualle. Mit einem Schirm von bis zu einem Meter Durchmesser und Tentakel die bis zu 30 m lang sind leben sie in den kälteren Gewässern des nördlichen Atlantik und Australien. Sie reisen in kleinen Schwärmen und haben einen bio fluoreszierenden Schimmer, sie sind wie eine Art unterwasser Sterne die ihren unglaublich schmerzenden Stich auch lange nach ihrem Tod nicht verlieren.

Kompassqualle (Sea Nettle jellyfish)

Als nächstes haben wir die Kompassqualle, eine sehr gängige Quallenart die in Schwärmen lebt, typischerweise im Osten der USA. Solltest du dich selbst inmitten einer dieser Schwärme finden wird es wohl eher sein wie ein Tritt in einen afrikanischen Bienenschwarm – totale Verwirrung und sehr viel Schmerz. Mit einer Länge von 2 Metern kann der Stich einer Kompassqualle lange und schmerzvolle Ausschläge verursachen, ist aber eher selten tödlich.

Stomolophus meleagris (Cannonball jellyfish)

Mit einem Namen wie Artillerie aus dem 18. Jahrhundert kannst du sicher sein es wird stark zuschlagen. Stomolophus meleagris, im englischen Cannonball jellyfish genannt ist die dritte auf unserer Liste. Sie stellt mehr einen mutierten Pilz aus Alice im Wunderland dar, trotzdem ist ihr Stich sehr schmerzvoll aber nur selten tödlich. Das gute ist, wenn du dich an der Qualle rächen willst die dich gestochen hat, kannst du sie einfach trocknen und als Delikatesse essen.

Die portugiesische Galeere

Die portugiesische Gallere im englischen „Man-O-War“ hat einen Namen wie ein Wrestler und verhält sich genau so aufgeblasen. Weniger eine Qualle, sondern eher viele Organismen die in symbiotischer Art und Weise zusammenarbeiten um in den Gewässern Australiens und Nordschottlands zu überleben. In Australien werden sie auch “the Blue bottle”, die blaue Flasche genannt und sind einer der Hauptverantwortlichen für Schmerzen in Australien. Es gibt über 10.000 Vorfälle jährlich allein in Australien, der Schmerz ihres Stichs hält mehrere Tage und kann manchmal zum Tod führen.

Irukandji Qualle

Die Irukandji Qualle, das tödliche Insekt in der Welt der Quallen misst nur 2 cm und ist bekannt als eine der giftigsten Quallen der Welt. Die schreckliche Qual von dieser Qualle gestochen zu werden beginnt mit einem kleinen Stechen ähnlich wie bei einem Moskito. Möglicherweise ist das der Beginn des sogenannten „Irukandji Syndrom„ mit Schmerzen und dem Gefühl des bevorstehenden Untergangs gab es schon viele Opfer die Ihren Arzt darum gebeten haben sie zu töten um den Schmerz zu beenden. Die Symptome umfassen alles was der menschliche Körper als Schmerz kennt wie starke Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Brust und Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Schweißattacken, Bluthochdruck, Herzrasen und Lungenödeme. Viele der Symptome fangen aber bereits nach 2 Wochen wieder an zu schwinden.

Die Würfelqualle (Box Jellyfish)

Auf den ersten Platz kommt die berühmt-berüchtigte Würfelqualle, es ist keine Überraschung dass man sie in Australien und Südostasien findet. Lass dich nicht durch den harmlosen Namen täuschen, mit 24 Augen, 4 Gehirnen, und 60 Analregionen ist es wirklich ein Alien das unter uns lebt. Seit 1954 ist sie bereits für 5568 Tote verantwortlich. Sie hat 15 Tentakel mit jeweils 500.000 giftigen Stacheln darauf. Der Stich ist so schmerzhaft dass viele Opfer durch den Schock den sie nach dem Stich haben ertrinken. Wenn du zu den glücklichen gehörst die diesen Stich überlebt haben, wirst du nach 2 Wochen lähmenden Schmerzen schlimme Narben haben die dich dein Leben lang daran erinnern werden mehr Dinge an Land zu unternehmen.

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, wir informieren Sie regelmäßig über:

Insider-Tipps | Sonderangebote | News rund um die Quallen-Welt

Schreibe einen Kommentar

RECHTLICHES

ÜBER UNS

STANDORTE

Quallenhaltung leicht gemacht!

© 2017 Quallen-Welt